KWP4: Vier Energie- und Infrastrukturspezialisten bündeln ihre Expertise

  • Umfas­sen­de Leis­tun­gen für die kom­mu­na­le Wär­me­pla­nung vom Wär­me­kon­zept mit Bestands- und Poten­ti­al­ana­ly­se über die Ent­wick­lung des Wär­me­plans und Mach­bar­keits­stu­di­en bis hin zu Rea­li­sie­rungs­un­ter­stüt­zung ein­schließ­lich beglei­ten­der Bür­ger­be­tei­li­gung und Akzep­tanz­kom­mu­ni­ka­ti­on
  • Part­ner sind erfah­re­ne Ener­gie­ex­per­ten aus den Berei­chen Strom, Wär­me, Gas und Öffent­lich­keits­ar­beit

9.1.2024: Frei­berg, Leip­zig, Stutt­gart. Vier Part­ner­un­ter­neh­men der Ener­gie­bran­che aus Frei­berg, Leip­zig und Stutt­gart koope­rie­ren unter der gemein­sa­men Mar­ke KWP4, um bun­des­weit Städ­te und Kom­mu­nen bei ihrer kom­mu­na­len Wär­me­pla­nung zu unter­stüt­zen . Die Bün­de­lung von Kom­pe­ten­zen aus Wis­sen­schaft, Manage­ment und der direk­ten Umset­zung von Infra­struk­tur­pro­jek­ten ermög­licht eine lang­fris­ti­ge Part­ner­schaft von der Pla­nung über den Bau bis zum Betrieb einer Wär­me­ver­sor­gung. Eine beglei­ten­de Akzep­tanz­kom­mu­ni­ka­ti­on sorgt von Anfang an dafür, dass die Bedürf­nis­se der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger der Regi­on nicht zu kurz kom­men, son­dern bereits in der Pla­nungs­pha­se mit­be­rück­sich­tigt wer­den kön­nen.
„Die Erstel­lung des kom­mu­na­len Wär­me­pla­nes als wesent­li­che Vor­aus­set­zung für ein Gelin­gen der Wär­me­wen­de ist für vie­le Kom­mu­nen eine gro­ße Her­aus­for­de­rung. Mit unse­ren viel­fäl­ti­gen und lang­jäh­ri­gen Erfah­run­gen kön­nen wir den Kom­mu­nen eine effi­zi­en­te, kon­kre­te, fun­dier­te und akzep­tier­te kom­mu­na­le Wär­me­pla­nung anbie­ten“, betont Dr. Ulf Kre­ien­b­rock, Geschäfts­füh­rer der Leip­zi­ger INFRACON, einem Spe­zia­lis­ten für lei­tungs­ge­bun­de­ne Infra­struk­tu­ren. Sobald es um Simu­la­tio­nen und Model­lie­run­gen von Ener­gie­sys­te­men geht, steht das DBI mit sei­ner umfang­rei­chen geo­re­fe­ren­zier­ten Daten­bank bereit: „Wir ermit­teln z.B. ein rea­lis­ti­sches Rou­ting für Wär­me­netz­ver­läu­fe oder bie­ten stand­ort­schar­fe Model­lie­run-gen von Ener­gie- und Wär­me­be­dar­fen“, sagt Robert Manig vom DBI Frei­berg. Tobi­as Gor­ges von der Intel­li­gent Ener­gy Sys­tem Ser­vices GmbH aus Stutt­gart ergänzt: „Neben unse­ren Erfah­run­gen in der Steue­rung kom­ple­xer Mul­ti-Stake­hol­der-Infra­struk­tur­pro­jek­te brin­gen wir auch unse­re Kom­pe­ten­zen aus dem Ener­gie­sek­tor in die Pro­jek­te ein und freu­en uns sehr auf die­se Part­ner­schaft.“ Ingo See­lig­mül­ler, Geschäfts­füh­rer von Neu­land­Quar­tier, einer Leip­zi­ger Agen­tur für Stra­te­gie und Kom­mu­ni­ka­ti­on, erläu­tert: „Ziel einer vor­aus­schau­en­den Akzep­tanz­kom­mu­ni­ka­ti­on im Rah­men der kom­mu­na­len Wär­me­pla­nung ist es, bereits in der Pla­nungs­pha­se eine posi­ti­ve öffent­li­che Wahr­neh­mung für kom­men­de Ver­än­de­run­gen zu erzeu­gen“.

DBI Gas- und Umwelt­tech­nik GmbH

Die DBI Gas- und Umwelt­tech­nik GmbH ist ein Toch­ter­un­ter­neh­men des DVGW Deut­sche Ver­ei­ni­gung des Gas- und Was­ser­fa­ches e.V.. Sie kon­zen­triert sich ent­lang der gesam­ten Ener­gie-Wert­schöp­fungs­ket­te auf For­schung und Inno­va­ti­on für eine nach­hal­ti­ge Ener­gie­ver­sor­gung. Im Kon­text Wär­me­pla­nung stützt sich DBI auf lang­jäh­ri­ge Erfah­run­gen zur Nut­zung leis­tungs­fä­hi­ger Geo­in­for­ma­ti­ons­sys­te­me (GIS) inklu­si­ve einer umfang­rei­chen haus­in­ter­nen Daten­bank.

Mehr unter: www.dbi-gruppe.de

 

INFRACON Infra­struk­tur Ser­vice GmbH & Co. KG
Als Toch­ter­un­ter­neh­men von ONTRAS Gas­trans­port GmbH ist INFRACON Exper­tin für die grü­ne Trans­for­ma­ti­on von Ener­gie­infra­struk­tu­ren aus einer Hand — von Mach­bar­keits­stu­di­en über die Umset­zungs­pla­nung bis hin zu Bau­be­glei­tung und Betriebs­un­ter­stüt­zung. 

Mehr unter: www.infracon-service.de

 

Intel­li­gent Ener­gy Sys­tem Ser­vices GmbH (im wei­te­ren IE2S)
IE2S ver­fügt als Bera­tungs­un­ter­neh­men über lang­jäh­ri­ge Erfah­rung in den Berei­chen Ener­gie­infra­struk­tur und ‑ver­sor­gung, Ener­gy Tran­si­ti­on und Smart Ener­gy Eco­sys­tem und damit in Zusam­men­hang ste­hen­de The­men an der Schnitt­stel­le zur kom­mu­na­len Wär­me­pla­nung. Ins­be­son­de­re bringt IE2S Kom­pe­ten­zen aus dem Bereich des Busi­ness Advi­so­ry sowie der ener­gie­tech­ni­schen Bera­tung ein­schließ­lich Pro­jekt­steue­rung und-umset­zung mit ein.

Mehr unter: www.ie2s.com

 

Neu­land­Quar­tier GmbH
Neu­land­Quar­tier ist eine Kom­mu­ni­ka­ti­ons­agen­tur mit Sitz in Leip­zig. Der Fokus der Agen­tur liegt in der Akzep­tanz- und Ver­än­de­rungs­kom­mu­ni­ka­ti­on bei Infra­struk­tur- und Bau­pro­jek­ten. Neu­land­Quar­tier berät und beglei­tet Unter­neh­men sowie staat­li­che und nicht­staat­li­che Ein­rich­tun­gen und Orga­ni­sa­tio­nen in der Kom­mu­ni­ka­ti­on und bei der Ein­be­zie­hung unter­schied­li­cher Anspruchs­grup­pen. Die Arbeits­schwer­punk­te der Agen­tur lie­gen dabei in der Struk­tu­rie­rung, Orga­ni­sa­ti­on und Mode­ra­ti­on von Dia­log- und Betei­li­gungs­ver­fah­ren. 

Mehr unter: www.neulandquartier.de